Frankreich ist Thema in der Grundschule Krostitz

Krostitz: Deutsch-französischer Tag an der Grundschule Krostitz. In der Grundschule Krostitz
versammeln sich die Schülerinnen und Schüler der 3. und der beiden 4. Klassen zur Eröffnung
des deutsch-französischen Tages. Gespannt auf den Projekttag und sehr aufmerksam hören sie
den Worten der Vorsitzenden des Krostitzer Frankreichvereins zu, die über die historische
Bedeutung dieses Tages spricht und die französischen Partnergemeinden von Krostitz den
Kindern vorstellt.


Bereits zum zweiten Mal unterstützt der Freundeskreis Krostitz – Allègre/Monlet die Lehrerinnen
der Grundschule zum deutsch-französischen Tag. In diesem Jahr wurde vom Frankreichverein
ein Wettbewerb zur Gestaltung eines Posters über die Schule beziehungsweise die
Charakteristika der Gemeinde ausgerufen. Im Vorfeld fotografierten die Kinder fleißig und
besprachen mit ihren Klassenlehrerinnen die möglichen Inhalte der Poster. Nun war es soweit –
zwei Stunden lang herrschte eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre: Fotos wurden aufgeklebt,
Überschriften und Erläuterungen in deutscher und französischer Sprache erstellt und in den
einzelnen Schülerteams um die perfekte Gestaltung gerungen. Zur Erholung und kulinarischen
Stärkung zwischendrin gab es echte französische Crêpes, gesponsort und auch zubereitet von
Mitgliedern des Krostitzer Frankreichvereins. Was für ein Schmaus!
Nach Fertigstellung aller Poster fällte die Jury ihr Urteil und der Freundeskreis prämierte das
beste Poster jeder Klasse. Alle Schülerteams haben super und ideenreich gearbeitet, daher erhält
jede Klasse als Anerkennung noch ein Frankreichpuzzle. Und zu guter Letzt sollen alle
Schülerarbeiten im Juli 2020 mit auf große Reise in die französischen Partnergemeinden gehen –
lebendiger und authentischer können deutsch-französische Beziehungen kaum sein. Mit „Au
revoir“ und „A la prochaine“ verabschieden sich die Mitglieder des Freundeskreises von den
Kindern. Ein gelungener Aktions-Tag bleibt in Erinnerung.
Renate Wolff

 

LVZ_01-02-2020-1